Da ist es nun, mein neues Blog!


Ach ja, immer dieser dumme Herdentrieb! Jeder hat eins, da muss ich natürlich auch eins haben! Am Ende fange ich vielleicht noch an zu twittern oder mir ein Zungenpiercing stechen zu lassen – ach nee, doch lieber nicht …

eSCALAtion soll die Heimat meiner mehr oder weniger tiefschürfenden Gedanken zum Thema Scala, Java, Programmierung im Allgemeinen und dem Rest, den der des Programmierens Unkundige gemeinhin als „Leben“ bezeichnet.

Ich programmiere seit dem Studium fast ausschließlich in Java, aber die kurze Zeit, mit der ich mich mit Scala beschäftige, hat meine Perspektive verändert. Ich weiß, ich weiß, es macht erst einmal ganz doll aua im Kopf, wenn der Code plötzlich anders aussieht und anders funktioniert. Aber wenn es erst einmal „klick“ gemacht hat, ist man plötzlich im Wunderland hinter den sieben Semikolons, wo Programmieren wieder Spaß macht, und man fragt sich ernsthaft, wie man eigentlich Javas Unzulänglichkeiten so lange ertragen konnte. Ehrlich gesagt habe ich auf diese Frage auch keine Antwort, sondern nur eine vage Vermutung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s